Wollt ihr uns mal kennenlernen? Dann kommt einfach vorbei zu unseren Trainingszeiten und habt Spaß mit uns!

Und versprochen, wir können auch was anderes als Darten!

 

 

Training ist möglich Dienstag, Donnerstag und Freitags!

Ab 19 Uhr ist fast immer jemand anzutreffen!

 

 


 Spieltage


Team 1   Verbandsliga

 

 Samstag den 22.04.2017

 

 

Featherd Friends  vs.  DC Black Dragons 1

 

Spielbeginn 19 Uhr im Vereinsheim  der Featherd Friends


!!!Letztes Spiel der Saison!!!

 

Team 2   Bezirksliga Süd

 

Samstag den 15.04.2017

 

 

Old Ghost  vs.  DC Black Dragons 2

 

Spielbeginn 19 Uhr im Vereinsheim der Dragons in Hausberg


Team 3   Kreisliga Landshut

 

Samstag den 15.04.2017

 

 

DT Essenbach 5  vs.  DC Black Dragons 3

 

Spielbeginn 17 Uhr im Sportheim Essenbach


Team 4 Kreisliga Landshut

 

Samstag den 22.04.2017

 

 

DC Black Dragons 4  vs.  NF Eching 3

 

Spielbeginn 19 Uhr im Vereinsheim Hausberg


News und Storys

03.04.2017

 

 

Drachenhöhle wieder uneinnehmbar am Wochenende

 

Gerzen. Zwei Siege gab es am vergangenen Samstag in der Drachenhöhle zu feiern. Die dritte Mannschaft der DC Black Dragons um Kapitän Michael Heindl empfing als Tabellendritter in der Kreisliga Landshut den Tabellenzweiten DC Phantom´s 3 e.V. aus Ergolding und setzte sich am Ende mit 8:7 durch, bleiben in der Rückrunde weiter ungeschlagen und konnte den Vorrundenerfolg wiederholen. Als erste wurden Mario Dorrer und Christian Altmann ins Rennen geschickt. Beide kamen nur schwer ins Match und lagen schnell mit 0:2 im Rückstand. Doch mit einer starken kämpferischen Leistung drehten beide ihr Spiel und siegten mit 3:2. Dabei gelang Mario Dorrer ein „21er“ ShortLeg. Florian Bortner spielte souverän wie immer und gewann klar mit 3:0. Tobias Polak legte los wie die Feuerwehr. Nach der 2:0 Führung fehlte das Quäntchen Glück um das Spiel für sich zu entscheiden. So unterlag er mit 2:3. Monika Heindl und Christian Steininger mussten ihre Spiele knapp mit 2:3 abgeben. Mit einem engen 3:3 Zwischenstand ging es in die Doppel. Monika Heindl/Mario Dorrer gewannen locker mit 3:0. Christian Altmann/Christian Steininger verloren trotz einem „180er“ Wurf von Christian Steininger mit 1:3. Tobias Polak/Florian Bortner mussten anschließend ihr erstes Doppel in der laufenden Saison mit 1:3 verloren geben. Mit einem 4:5 Rückstand ging es nun in die zweiten Einzelspiele. Mario Dorrer setzte mit seinem deutlichen 3:0 gleich ein Zeichen, wobei ihm ein „180er“ Wurf und ein „21er“ ShortLeg gelangen. Christian Altmann verlor nicht chancenlos mit 1:3. Florian Bortner glich die Partie mit einem 3:0 Sieg wieder aus. Der eingewechselte Michael Heindl verlor seinen Krimi knapp mit 2:3. Bei einem Rückstand von 6:7 mustten die Drachen die letzten beiden Einzel gewinnen. Christian Steininger beendete seinen 3:0 Erfolg mit einem „86er“ BullFinish und sorgte für das 7:7. Nun standen alle hinter Monika Heindl und feuerten sie an. Mit einer starken abgeklärten Leistung und einm 3:1 sorgte Sie für den verdienten 8:7 und 35:26 in Sätzen Endstand. Mit diesem Erfolg sind beide Mannschaften nun punktgleich. Auf Grund des schlechteren Legverhältnisses bleiben die Drachen auf Platz 3. Am Samstag, 15. April gastieren die Dragons beim DT Essenbach.

Ein klarer 11:4 Erfolg gelang der 4. Mannschaft der Dragons gegen die Musketiere SV Ohu-Ahrain. Das Team um Spielführerin Helena Majer war hoch motiviert und siegeshungrig. Bernhard Schembera gelang bei seinem 3:0 Sieg auch noch ein „109er“ HighFinish. Andreas Zerrath siegte ebenfalls mit 3:0, wobei ihm soger ein „180er“ Wurf und ein „16er“ ShortLeg gelangen. Ralf Rackerseder rang seinen Gegenspieler durch eine starke Checkquote mit 3:2 in die Knie. Thomas Majer fehlte bei seiner knappen 2:3 Niederlage das Glück auf die Doppelfelder. Franz Sedlmeier tat sich beim 3:1 schwer und Manuel Hierl hatte keine Probleme beim 3:0. Mit einer beruhigenden 5:1 Führung ging es in die Doppel. Manuel Hierl/Ralf Rackerseder kämpften bis zum Schluss und wurden mit einem 3:2 Erfolg belohnt. Bernhard Schembera/Thomas Majer gewannen mit 3:1. Franz Sedlmeier/Andreas Zerrath verloren ihr Duell auf Augenhöhe unnötig mit 2:3. Bei einem Spiestand von 7:2 fehlte den Drachen nur noch ein Spiel zum Gesamtsieg, den Bernhard Schembera nach einem 3:2 Krimi gleich sicherstellte. Andreas Zerrath erhöhte mit einem 3:1 Erfolg. Ralf Rackerseder behielt seine weiße Weste mit einem souveränen 3:0 Sieg. Thomas Majer blieb weiter glücklos und verlor auch sein zweites Einzel mit 2:3. Franz Sedlmeier konnte seine Chancen auch nicht nutzen und musste sich mit 2:3 beugen. Manuel Hierl setzte mit einem 3:0 und einen „19er“ ShortLeg den Schlusspunkt. Am Ende siegten die Black Dragons mit 11:4 und 41:21 in Sätzen und festigen den 7. Tabellenplatz. Bereits am kommenden Samstag gastieren die Dragons 4 beim Tabellenschlusslicht DC Phantom´s 4 in Ergolding. Hier wollen die Drachen den dritten Sieg in Folge einfahtren und ans Mittelfeld aufschließen.

 


12.04.2017

 

DC Black Dragons 4 mit dritten Sieg in Folge

 

Gerzen. Mit einem klaren 11:4  Erfolg bei den DC Phantom´s 4 in Ergolding gelang der vierten Mannschaft der DC Black Dragons Gerzen 4 der dritte Sieg in Folge. Gegen das Tabellenschlusslicht konnte das Team um Spielführerin Helena Majer erneut überzeugen. Die Drachen waren voll motiviert und legten gleich richtig los. Manuel Hierl siegte knapp aber verdient mit 3:2. Franz Sedlmeier hatte keine Probleme beim 3:0. Helena Majer konnte ihre Checkdarts nicht nutzen und verlor mit 1:3. Andreas Zerrath fegte seinen Gegner mit 3:0 von der Scheibe. Thomas Majer konnte seine ansteigende Leistung nicht bestätigen und verlor mit 1:3. Ralf Rackerseder stellte seine aufsteigende Form mit einem 3:1 unter Beweis. Mit einer 4:2 Führung ging es anschließend in die Doppel. Helena Majer wechselte sich für Thomas Machel aus. Thomas Machel/Franz Sedlmeier siegten verdient mit 3:1. Thomas Majer/Ralf Rackerseder kämpften beim 3:2 bis zum letzten Dart. Andreas Zerrath/Manuel Hierl hatten keine Probleme bei ihren 3:0 Erfolg. Bei einem Zwischenstand von 7:2 fehlte nur noch ein Punkt zum Sieg. Manuel Hierl machte diesen auch gleich mit einem klaren 3:0. Franz Seldmeier machte es beim 3:2 unnötig spannend. Andreas Zerrath musste sein zweites Einzel mit 1:3 abgeben. Thomas Machel konnte sein Duell auf Augenhöhe nicht ins Ziel bringen und verlor mit 2:3. Ralf Rackerseder holte sich mit 3:1 seinen Hattrick an diesem Spieltag. Der eingewechselte Bernhard Schembera setzte anschließend mit 3:1 den Schlusspunkt in einer starken Partie der Dragons. Endstand 11:4 und in Sätzen 38:22. Mit dem dritten Sieg in Folge festigen die Dragons den siebten Tabellenplatz in der Kreisliga Landshut und wollen die Serie am Samstag, 22. April im Heimspiel gegen die NF Eching 3 weiter ausbauen.

Im Heimspiel gegen den DC Regensburg 1 gab es für die Erste Mannschaft der Drachen eine 6:9 Niederlage, obwohl man in Sätzen mit 31:29 gewonnen hat. Kapitän Josef Hauer wusste, dass es gegen den Tabellendritten richtig eng würde. Er startete spektakulär und beendete das erste Leg mit einem „170er“ HighFinish. Am Ende verlor er knapp mit 2:3. Ähnlich ergang es Rainer Haider, der sich mit seinem Gegner die Pfeile um die Ohren haute und auch erdenklich knapp mit 2:3 verlor, wobei ihm ein „16er“ ShortLeg gelang. Thomas Großmann machte es den beiden nach und verlor ebenfalls unnötig mit 2:3 bei einem „180er“ Wurf. Joachim Neugebauer siegte klar mit 3:0, bei einem „130er“ HighFinish und einem „18er“ ShortLeg. Christian Valentin verkürzte mit seinem 3:0 Erfolg. Auch Michael Schneider reihte sich in die 2:3 Niederlagen ein. Somit stand es vor den Doppeln 2:4. Bei besserer Quote auf die Doppelfelder hätte es auch anders stehen können. In den Doppel wollten die Drachen noch einmal angreifen. Rainer Haider/Joachim Neugebauer hatten keine Mühen und siegten locker mit 3:0. Christian Valentin/Thomas Großmann siegten 3:1 mit einem „17er“ und „18er“ ShortLeg und glichen die Partie wieder aus. Josef Hauer/Michael Schneider fanden überhaupt nicht ins Spiel und verloren klar mit 0:3. Mit einem knappen 4:5 Rückstand ging es in die zweite Einzelachse. Rainer Haider musste auch seine zweite Partie, trotz zweier „180er“ Würfe mit 2:3 abgeben. Josef Hauer verlor zeitgleich mit 1:3. Thomas Großmann hatte keine Mühe bei seinem 3:0 Erfolg. Joachim Neugebauer verzweifelte auf den Doppelfeldern und musste deshalb sein Spiel mit 0:3 abgeben. Der eingewechselte Johann Sellmayer siegte mit 3:1. Christian Valentin hatte nun ein echtes Endspiel um den 1. Platz in der Spielerrangliste. Hier trafen die beiden Besten aufeinander. In einem spannenden Spiel gewann der Regensburger mit 3:2. So stand es am Ende 6:9 doch in Sätzen 31:29. Am Samstag, 22. April müssen die Drachen zu den Featherd Friends nach Schierling. Mit einem Sieg am letzten Spieltag können die Dragons ihre letztjährige Vizemeisterschaft in der Verbandsliga wiederholen.